Daher ist es sehr wichtig, auf Anzeichen (Symptome) oder Beschwerden zu achten, die auf eine schwere unerwünschte Wirkung hindeuten können. Im Service-Bereich stellen wir Ihnen ein Patiententagebuch zur Verfügung, mit welchem Sie Ihren Gesundheitszustand während der Behandlung mit KEYTRUDA® dokumentieren können und das Ihnen so dabei hilft, das Auftreten möglicher unerwünschter
Wirkungen früh zu erkennen.

Es ist wichtig, auf mögliche unerwünschte Wirkungen zu achten. Informieren Sie unverzüglich Ihren Arzt, wenn Sie Anzeichen (Symptome) bemerken oder Beschwerden haben. Dies gilt auch für unerwünschte Wirkungen, die nicht auf dieser Webseite angegeben sind.

Ihr Arzt kann Ihnen andere Arzneimittel geben, um Ihre Beschwerden zu lindern und schwerere Komplikationen zu verhindern. Viele der unerwünschten Wirkungen können beherrscht werden, ohne dass die KEYTRUDA® Therapie dauerhaft abgesetzt werden muss.

Worauf Sie achten müssen

Die folgenden Symptome können auf eine schwere unerwünschte Wirkung hindeuten.

ALLGEMEIN AUGEN RACHEN UND BRUSTBEREICH HAUT UND HAARE MAGEN UND DARM URIN MUSKELN UND GELENKE MUND UND KOPF
  • AUGEN
  • MUND UND KOPF
  • RACHEN UND BRUSTBEREICH
  • HAUT UND HAARE
  • MAGEN UND DARM
  • URIN
  • MUSKELN UND GELENKE

ALLGEMEIN

  • Ich friere leichter als sonst
  • Ich habe Fieber
  • Ich habe ab- oder zugenommen
  • Ich fühle mich über einen längeren Zeitraum sehr müde
Cookies
Keytruda Logo

Ihr Browser oder dessen Version ist veraltet und diese Seite damit nicht darstellbar. Bitte besuchen Sie unsere Seite mit einem aktuellerem Web-Browser. Auf der Webseite browsehappy.com finden Sie eine Auswahl an aktuellen Web-Browsern und jeweils einen Link zu der Herstellerseite.